Logo Office de Tourisme de Colmar

Legenden und Geschichten

Nachdem er den Garten der Hesperiden verlassen hatte, begab sich der Halbgott Herkules auf Wanderschaft und kam in eine Region zwischen Rhein und Vogesen, die später Elsass genannt wurde. Es war ein heißer Tag gewesen, es war spät und er hatte Durst. Er legte eine Pause ein und trank von dem Wein des Landes, der (schon damals) ein köstlicher Tropfen war. Er trank, bis sein Durst gestillt war und fiel in einen tiefen Schlaf.

Weiterlesen: Die Keule des Herkules

Dem aufmerksamen und geduldigen Beobachter, der bereit ist, seinen Schlaf zu opfern, offenbart sich nachts in der Rue des Augustins neben dem Stadtgefängnis die flüchtige Gestalt einer blassen, weiß gekleideten Frau.

Weiterlesen: Der Geist der Milchfrau

Seltener zu beobachten, aber noch furchterregender ist der abgemagerte Kopf einer alten Schindmähre, die um Mitternacht...

Weiterlesen: Der geheimnisvolle Pferdekopf

Der Besucher, der sich in Colmar bereits ein wenig auskennt, weiß, dass er zu bestimmten Nachtstunden die Rue des Clefs meiden muss.

Weiterlesen: Das sagenhafte Nachtkalb

Zum Seitenanfang