Martin Schongauer - Der Ruhm des Malens

schongauerMartin Schongauer (um 1450- 1491) ist der berühmteste Colmarer Künstler. Sein Hauptwerk, die Madonna im Rosenhag (1473), ein Altarbild, ist heute in der Colmarer Dominikanerkirche ausgestellt.
 

Martin Schongauer (um 1450-1491) ist in Colmar geboren. Sein Vater war Goldschmied und hatte 1445 das Staatbürgerschaft s-Recht gekauft. Nach einer Wanderjahren mit einem wahrscheinlichen Aufenthalt in Flandern, kehrte Schongauer nach Colmar zurück, wo er mehrere seiner wichtigsten Werke schaffte. Er erwarb auch Haus Zum Schwan, um dort 1477 sein Atelier einzurichten.

Obwohl er ein bedeutender Maler bleibt, wie sein Meisterwerk die Madonna im Rosenhag (1473, jetzt in der Dominikanerkirche), das Altarbild von Orlier oder der Dominikaner (beide im Unterlinden Museum) es beweisen, wurde er erst durch die Kopien durch seine Zeitgenossen bekannt. Als echte Grösse im Westen haben seine Gravuren eine ganze Generation von Künstlern inspiriert. Man sagt sogar, dass Michelangelo eine Kopie der Gravur der Versuchung des heiligen Antonius gemacht hat. Hundertsechzehn Gravuren haben überlebt. Die meisten sind von dem Monogramm MS signiert und im Unterlinden Museum ausgestellt.

Er starb am 2. Februar 1491 an der Pest in Breisach, wo er an einer Freske des Jüngsten Gerichts arbeitete. Seine Heimatstadt ehrte ihn in verschiedenen Arten. Unter anderem durch einen Brunnen, 1860 von Auguste Bartholdi geschaffen und im Garten des Klosters Unterlinden installiert. Nach dem Zerfall des Brunnens 1958 wurden die geschnitzten Figuren im Bartholdi Museum gestellt. Die Sandstein-Statue von Martin Schongauer wurde 1991 vor den Chor der Unterlinden Kapelle verlegt.

Vierge au buisson de rose



Tourismusbüro von Colmar und seine Region

 Place Unterlinden
68000 COLMAR - FRANCE

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag: 9:00-18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr.

Freitag, 24. Dezember: von 9 bis 17 Uhr
Samstag, 25. Dezember: von 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 26. Dezember: von 10:00 bis 13:00 Uhr
Freitag, 31. Dezember: von 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 1. Januar: geschlossen  
Sonntag, 2. Januar: von 10:00 bis 13:00 Uhr

Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus

Wir haben sanitäre Maßnahmen ergriffen, um Ihnen eine bessere Sicherheit während Ihres Aufenthalts in unseren Räumlichkeiten zu gewährleisten :

  • Neu gestalteter Empfangsbereich
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Richtung der Zirkulation
  • Plexiglas an der Theke
  • +33 (0)3 89 20 68 92
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.