Johann Roesselmann - Der Held

Johann Roesselmann

Jean Roesselmann's Vater, der in Colmar geboren war, war ein Schuhmacher. Diese bescheidene Herkunft hielt Jean Roesselmann nicht davon ab, der erste Held von Colmar zu werden. Mitte des 18. Jahrhunderts Probst von Colmar, wurde er 1260 von dem lokalen Adel entlassen. Dieser wollte lieber den Bischof von Straßburg, der die Stadt begehrte. Roesselmann musste die Stadt verlassen, kehrte aber im folgenden Jahr in einem Fass versteckt zurück, um die Stadt zu befreien - ihm wurde von Rodolphe von Habsbourg, dem künftigen Kaiser, geholfen.

Der Bischof Walter von Geroldseck versuchte 1262 nocheinmal, die Stadt einzunehmen. Roesselmann verteidigte die Stadt durch das Opfer seines Lebens. Seit dieser Zeit ist er für die Colmarer der erste Held der Stadt, der sein Leben gegeben hat, um die Unabhängigkeit und die kommunale Freiheit von Colmar zu verteidigen.

1888 hat die Gemeinde Auguste Bartholdi mit einer Statue von Roesselmann beauftragt, in Gedenken an seine Heldentaten. Der Bildhauer beschloss, Roesselmann mit der Person Herkules von Peyerimhoff darzustellen. Dieser war von 1855 bis 1877 Bürgermeister von Colmar und wurde abgesetzt, weil er sich nicht den deutschen Behörden unterwerfen wollte.



Tourismusbüro von Colmar und seine Region

 Place Unterlinden
68000 COLMAR - FRANCE

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag: 9:00-18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr.

Freitag, 24. Dezember: von 9 bis 17 Uhr
Samstag, 25. Dezember: von 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 26. Dezember: von 10:00 bis 13:00 Uhr
Freitag, 31. Dezember: von 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 1. Januar: geschlossen  
Sonntag, 2. Januar: von 10:00 bis 13:00 Uhr

Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus

Wir haben sanitäre Maßnahmen ergriffen, um Ihnen eine bessere Sicherheit während Ihres Aufenthalts in unseren Räumlichkeiten zu gewährleisten :

  • Neu gestalteter Empfangsbereich
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Richtung der Zirkulation
  • Plexiglas an der Theke
  • +33 (0)3 89 20 68 92
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.