Johann Daniel Schumacher - Bibliothekar des Zaren

In Colmar gibt es keine Spur von Jean-Daniel Schumacher (1690-1761), der seine nicht Karriere in der Region gemacht hat, sondern in Russland, in Sankt Petersburg. Schumacher ist in Colmar am 5. Februar 1690 geboren und ging 1714 nach St. Petersburg. Zar Peter der Große gründete die Stadt vor elf Jahren und wollte auch eine neue russische Elite gründen. Er hatte eine große Gemeinschaft von Ausländern, vor allem Deutsche, um ihn an der Modernisierung seines Landes zu helfen.

Schumacher's Kultur, der sich in der deutschen Gemeinschaft niedergelassen hatte, hatte den Zaren überzeugt, ihn als seinen Bibliothekar zu nehmen. Gleichzeitig arbeitete Peter der Große daran, eine Akademie der Wissenschaften in der russischen Hauptstadt zu schaffen. Diese sollte der Hebel der Forschungs- und Bildungspolitik des Landes sein. Die Akademie öffnete 1725, nur einige Monate nach dem Tod des Zaren. Schumacher, der einen großen Beitrag zu dem Projekt geleistet hatte, wurde Generalsekretär. Unabnehmbar, arbeitete er dort bis zu seinem Ruhestand 1758. Schumacher starb am 14. Juni 1761. Er hatte seine Karriere durch die Heirat mit der Tochter des Kochs von Peter dem Großen begründet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.



Tourismusbüro von Colmar und seine Region

 Place Unterlinden
68000 COLMAR - FRANCE

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag: 9:00-18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr.

Freitag, 24. Dezember: von 9 bis 17 Uhr
Samstag, 25. Dezember: von 14:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 26. Dezember: von 10:00 bis 13:00 Uhr
Freitag, 31. Dezember: von 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, 1. Januar: geschlossen  
Sonntag, 2. Januar: von 10:00 bis 13:00 Uhr

Hygienemaßnahmen gegen das Coronavirus

Wir haben sanitäre Maßnahmen ergriffen, um Ihnen eine bessere Sicherheit während Ihres Aufenthalts in unseren Räumlichkeiten zu gewährleisten :

  • Neu gestalteter Empfangsbereich
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Richtung der Zirkulation
  • Plexiglas an der Theke
  • +33 (0)3 89 20 68 92
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.