Logo Office de Tourisme de Colmar

La route des vins d'alsaceJeder der 170 Kilometer der Weinstraße lädt Sie dazu ein, Regionen zu erkunden, in denen das Leben eine Kunst ist. Schon auf den ersten Blick gleich die elsässische Weinstraße regelrecht dem Bild einer Postkarte: 

Adrette Weinberge ergießen sich bis zu den vogesischen Wäldern, Ruinen stolzer Schlösser aus dem Mittelalter, Dörfer mit alten Stadtmauern, die heute nur noch das Glück der geblümten Gässchen schützen, einladende Weinstuben, festliche Weinkeller, aber auch kirchliche Gebäude, romanische Kirchen, oder großzügige Springbrunnen aus der Zeit der Renaissance erwarten Sie.

Für all diese unvergesslichen Eindrücke ist die elsässische Weinstraße auf jeden Fall einen Besuch wert. Aber nicht nur der neugierige Besucher, der die Pfade verlässt, kann die vielen Geheimnisse entdecken. Von der Stadt Marlenheim bis nach Thann sollten Sie sich die Zeit nehmen, die Seele der Straße zu entdecken: treffen Sie die Winzer, probieren Sie ihre Weine, verlieren Sie sich in den mittelalterlichen Straßen und durchwandern Sie, weit entfernt von der Masse, Pfade auf Weingütern; bewundern Sie zwischen den hohen Weinreben das Panorama, das Sie in der Pause erwartet.

raisin2.jpgLassen Sie sich auf jeder Ihrer Etappen von der elsässischen Lebenskunst und kulinarischen Kreativität überraschen, die, zusammen mit ihren Weinen, aus dem Elsass eine der „köstlichsten“ Regionen Frankreichs macht.

Wenn Sie mehr über die elsässischen Weine wissen wollen, bietet Ihnen die Internetseite www.vinsalsace.com einen guten Überblick über die Weine und Weingüter des Elsass. Sie finden dort Beschreibungen der reichen Weinauswahl der Region (mit Informationen über Rebensorten und Namen), genaueres zu Weinzusammenstellungen zu bestimmten Gerichten, Wissenswertes über das Weinanbaugebiet, seine Geschichte, seine Umgebung, die Zubereitung der elsässischen Weine, die touristischen Attraktionen des Anbaugebietes (Feste, Veranstaltungen für Touristen, Wein-Bruderschaften, Rankings und Auszeichnungen des „Großen Wettbewerbs der Elsässischen Weine in Colmar“, das Siegel der Saint-Etienne-Bruderschaft,…) und vieles weitere.

1953 eröffnet, wird die Weinstraße jedes Jahr von mehr als 11 Millionen Touristen und Tagesausflüglern besucht

Als befestigte Straße mit Hinweisschildern zu allen wichtigen Orten, ermögliche Sie den Zugang zu den  Weinanbauregionen.

Ihre Trümpfe :

-       Eine Übergangslandschaft zwischen dem Flachland des Rheins und den Vogesen

-       Unzählige Dorfer mit architektonischem Kulturerbe aus dem Mittelalter und der Renaissance

-       Viele Weinkeller

-       Viele Restuarants, Hotels und thematische Fremdenzimmer

-       Unvergessliche Orte: das Schloss Haut Koenigsbourg, das Schloss Hohlaandsbourg, das Museum der Weinberge und des Weins, das Öko-Museum,…

-        Malerische Städte, deren Architektur vom Wein beeinflusst ist

Zum Seitenanfang